Waldkirch SG: Autofahrer (68) nach Selbstunfall in Bachbett gelandet

Am Dienstag (06.06.2023), kurz vor 10:30 Uhr, ist am Stöcklenweg ein 68-jähriger Mann verletzt aufgefunden worden. Der Mann ist vorgängig mit seinem Auto verunfallt und in einem Bachbett gelandet.

Er wurde bei dabei unbestimmt verletzt.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen fuhr ein 68-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Bischofzellerstrasse von Hauptwil nach Arnegg. Aus unbekannten Gründen kam er vor einer Rechtskurve mit seinem Auto linksseitig von der Fahrbahn ab. Daraufhin überquerte das Auto mehrere hundert Meter Wiesland und kam schliesslich im Hallerbach zwischen Dickicht zum Stillstand.

Daraufhin begab sich der Verunfallte zu Fuss zur Verzweigung Stöcklenweg/Gruttenwisen. Dort wurde er von einem Lastwagenfahrer aufgefunden, welcher die Rettungskräfte informierte. Der Mann wurde beim Unfall unbestimmt verletzt und vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Der Unfall ist möglicherweise auf ein medizinisches Problem zurückzuführen. Neben Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen und dem Rettungsdienst waren auch die Feuerwehr und der Abschleppdienst für die Fahrzeugbergung im Einsatz.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen