Vier Verletzte in Rorschacherberg SG: 20-Jähriger kracht mit BMW auf Range Rover

Am Freitag (02.06.2023), kurz vor 16 Uhr, kam es an der Heidenerstrasse zu einem Selbstunfall. Ein 20-jähriger Autofahrer wurde dabei unbestimmt verletzt. Drei Beifahrer erlitten leichte Verletzungen.

Es entstand hoher Sachschaden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 20-Jährige mit seinem Auto von der Thalerstrasse auf die Heidenerstrasse. Dabei verlor er aus zurzeit unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Auto. Dieses überquerte die Gegenfahrbahn, durchbrach einen Holzzaun und fuhr in ansteigendes Wiesland. Dadurch hob es ab, prallte auf ein parkiertes Auto, wurde abgewiesen und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 20-jährige Autofahrer wurde durch den Unfall unbestimmt verletzt. Er musste von der örtlichen Feuerwehr geborgen und anschliessend vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die drei Mitfahrer im Alter von 17 und 18 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Diese konnten das Auto selbständig verlassen. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, wird aber auf über 100’000 Franken geschätzt.

Im Einsatz standen neben mehreren Patrouillen und Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen, dem Rettungsdienst und der örtlichen Feuerwehr auch ein Team der AP3-Luftrettung.

Die Heidenerstrasse musste zur Unfallbergung im betroffenen Bereich für rund zwei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen