Kanton Luzern: Mehrere Verkehrsunfälle über das Wochenende

Über das Wochenende ereigneten sich im Kanton Luzern diverse Verkehrsunfälle.

Am Freitagabend (5. Mai 2023 / kurz vor 21.00 Uhr) verursachte ein 18-jähriger Mann in Kriens (siehe Titelbild) einen Selbstunfall.

Auf dem Sternmattweg verlor er die Herrschaft über das Auto, fuhr über das Trottoir und danach gegen einen parkierten Lieferwagen. Verletzt wurde niemand.

Am Samstagabend (6. Mai 2023 / nach 20.30 Uhr) kam ein 40-jähriger Mann aus Polen bei starkem Regen in Ebikon auf der A14 (Fahrtrichtung Luzern) mit seinem Auto ins Schleudern und fuhr frontal gegen die Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von 7’000 Franken.


Ebikon auf der A14

Am Sonntagabend (7. Mai 2023 / nach 22:30 Uhr) wurde auf der Zugerstrasse in Ebikon eine Fussgängerin angefahren. Die 23-jährige Frau überquerte die Strasse und wurde von einem Auto erfasst und weggeschleudert. Sie erlitt Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst 144 in ein Spital gebracht. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 7’500 Franken.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Bildquelle: Luzerner Polizei