Römerswil LU: Motorradfahrer (19) bei Selbstunfall erheblich verletzt

Gestern Mittag ereignete sich auf der Kantonsstrasse in Römerswil, Ortsteil Herlisberg, ein Selbstunfall eines Motorradfahrers.

Dieser zog sich beim Unfall erhebliche Verletzungen zu und wurde ins Spital gefahren. Die Kantonsstrasse war für ca. 3¾ Stunden gesperrt.

Am Dienstag 2. Mai 2023, kurz vor 11:45 Uhr fuhr ein Motorradfahrer von Beromünster Richtung Römerswil. Auf der Kantonsstrasse im Ortsteil Herlisberg kam der 19-jährige Motorradfahrer aus noch ungeklärten Gründen zu Fall. Er zog sich beim Sturz erhebliche Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Die Kantonsstrasse war während ca. 3¾ Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Römerswil örtlich umgeleitet.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 10’000 Franken.



 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei